Fragen zur allgemeinen Bedienung des affilinet Accounts

From Wiki

(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
Stefanie Kranich (Talk | contribs)
Stefanie Kranich (Talk | contribs)
Line 244: Line 244:
=Wie kann ich die Haupt-URL des Publisher-Accounts ändern?=
=Wie kann ich die Haupt-URL des Publisher-Accounts ändern?=
-
*
+
Die Haupt-URL Ihres Publisher-Accounts kann durch affilinet geändert werden, sofern der Webseiteninhalt übernommen wurde (identischer Inhalt unter Web-Adresse). Senden Sie Ihren Änderungsantrag unter Angabe Ihrer Publisher-ID, der alten UND neuen URL sowie einer kurzen Begründung aus Ihrem Publisher-Loginbereich unter > Hilfe > Support-Portal > Kontakt an affilinet.
 +
 
 +
Sie bekommen eine Bestätigung, sobald die Änderung vorgenommen wurde oder eine begründete Ablehnung, falls die oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllt sind.
 +
 
 +
Sollte die neue URL eine inhaltlich abweichende Thematik behandeln, kann die Haupt-URL Ihres Accounts nicht geändert werden. Legen Sie in diesem Fall einen neuen Publisher-Account an, welchen Sie - falls gewünscht - mit dem bisherigen Account verlinken können.
 +
 
 +
Beachten Sie bitte in diesem Zusammenhang, dass auch die eingetragene(n) Zusatz-URL(s) thematisch mit der der Haupt-URL übereinstimmen müssen.
<br>
<br>

Revision as of 13:46, 12 August 2019

Fragen zur allgemeinen Bedienung des affilinet Publisher Accounts



Contents

Wie kann ich Publisher-Accounts zusammenfassen (verlinken)?

Sie können zwei oder mehr Publisher-Accounts miteinander zu einer Account Gruppe zusammenfassen (verlinken), in dem Sie alle Stammdaten unter Konto > Persönliche Einstellungen > Stammdaten identisch eintragen.

Zusammengefasste Accounts werdengemeinsam abgerechnet und ausgezahlt, sobald die Summe aller Kontostände die notwendige Mindestsumme von 25 EUR erreicht hat. Diese Prüfung erfolgt regelmäßig zumMonatsersten. Außerdem können Sie im Loginbereich mittels des Links Account wechseln in ihre(n) andere(n) Account(s) einloggen ohne erneut das Passwort eingeben zu müssen. Beachten Sie aber bitte, dass mit der Verlinkung die Programmpartnerschaften nicht zusammengefasst werden, diese also weiterhin accountweise getrennt bleiben. Zusammengefasst werden Accounts, deren Stammdaten unter Konto > Persönliche Einstellungen > Stammdaten absolut identisch sind: • Unternehmensform (zzgl. Firma- und Steuerangaben bei Einstellung umsatzpflichtigen Unternehmen) • Vorname • Nachname • Adresse • Postleitzahl, Wohnort, Land •Telefon • E-Mail • Auszahlungs-Informationen • Passwort (mind. 8 Zeichen mit Zahlen und Buchstaben sowie Groß+ Kleinschreibung),


Falls die Zusammenfassung nicht funktionierte, überprüfen Sie bitte, ob o. g. Kriterien erfüllt sind und ob die Schreibweisen der Felder identisch sind. Häufige Fehlerquellen sind unterschiedliche Groß- und Kleinschreibung, (unsichtbare) Leerzeichen am Zeilenende - wie Sie manchmal bei CopyPaste entstehen - oder Abkürzungen/Varianten beim Straßennamen, z.B. Hauptstraße/Hauptstr./Hauptstrasse

Die Zusammenfassung geschieht in Echtzeit. Falls also alles korrekt identisch eingetragen wurde, sollten Sie bei einem erneuten Login die Information zur zusammengefassten Account-Gruppe oben rechts unter "Einstellungen" sehen und links daneben unter "Account wechseln" sich in Ihre(n) andere(n) Account(s) einloggen können.


Was gilt als Sonderfall-Publisher-Account?

Die korrekte Einstufung eines Publisher-Accounts als Sonderfall oder Nicht-Sonderfall muss bereits während des Registrierungsprozesses erfolgen, da nachträgliche Änderungen ausschließlich in begründeten Ausnahmefällen möglich sind, vorbehaltlich der Zustimmung durch affilinet und allen Programmen mit bestehender Partnerschaft. Daher ist es wichtig, dass die korrekte Angabe bereits von Anfang an besteht.

Beachten Sie bitte, dass die Klassifizierung als Sonderfall nicht von der Einhaltung der Netzwerk- und Partnerprogramm-Teilnahmevoraussetzungen entbindet. Für den übermittelten Traffic sind generell Sie als Publisher verantwortlich.

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht über verschiedene Webseiten-Typen/Business-Modelle, die als Sonderfall verstanden werden:


  • Bannernetzwerk:

Unter Bannernetzwerk versteht man die Auslieferung der Werbemittel auf verschiedenen, meist auch thematisch unterschiedlichen Webseiten, deren Inhaber nicht notwendigerweise der Publisher-Account-Inhaber selbst ist. Der Publisher besitzt jedoch die volle Kontrolle über die Werbeeinbindungen. Meist wird ein erhöhtes Klickaufkommen generiert.


  • Bonussystem (ohne Klickaufforderung):

Hierbei wird auf der Publisher-Webseite ein Bonussystem (auch "Cashback-System") betrieben. Bei Interesse am Angebot des Advertisers klicken die Mitglieder des Bonussystems freiwillig auf einen durch den Publisher zur Verfügung gestellten Link und werden zum Shop des Advertisers (Programmbetreibers) geleitet.

Sofern dort ein erfolgreicher Einkauf/Auftrag/Abschluss getätigt wird, erhält das Bonussystem-Mitglied eine Vergütung vom Publisher (dem Betreiber des Bonussystems), welche normalerweise anteilig zur Vergütung abgerechnet wird, die der Publisher seinerseits für den Sale/Lead über affilinet durch den Advertiser erhält.


  • Bonussystem (mit Klickaufforderung):

Auf der Webseite des Publishers ist ein Bonussystem eingerichtet. Diese Homepage wird Mitgliedern als Startseite angeboten.

Die Mitglieder müssen, um eine Vergütung zu erhalten, auf einen Werbelink klicken.

Die Mitglieder werden aufgefordert, auf einen Werbelink zu klicken, um eine Vergütung zu erhalten.


  • Paid-Mail-System (ohne Klickaufforderung):

Der Publisher unterhält ein System mit dem er seinen Mitgliedern bezahlte Werbemails zusendet. Die Mitglieder werden allerdings nicht aufgefordert, auf einen Werbelink zu klicken um eine Vergütung zu erhalten.



Was bedeutet Zwangsklicks, forced clicks

Zwangsklicks: Die Nutzer werden zum Klicken aufgefordert, um eine Vergütung bzw. einen Vorteil zu erhalten.

Zwangsklicks, auch forced clicks genannt, sind möglich, wenn Sie Ihren Account bei der Anmeldung als Sonderfall in der entsprechenden Rubrik kennzeichnen. Bitte achten Sie bei der Bewerbung auf die Begrenzungstexte der Advertiser.

Bereits eingerichtete Accounts können von affilinet nachträglich gekennzeichnet werden. Bestehende Partnerschaften werden dann automatisch in den Status "wartend" gesetzt.

Achtung: Das Nichtangeben von Sonderfällen führt zum Ausschluss vom Affiliate Programm und zur Rückzahlung des Guthabens.



Wie kann ich mich bei einem Programm erneut bewerben?

Bei Programmen, die Ihre Bewerbung ablehnten, wird die Möglichkeit zur erneuten Bewerbung nach 60 Tagen wieder freigeschaltet. So haben Sie die Möglichkeit, Ihren Webauftritt auf die Anforderungen des Partnerprogramms hin zu optimieren. Beachten Sie hierzu bitte die Ablehnungsgründe, falls welche genannt wurden.

Oftmals sind fehlendes Impressum, mangelnde Professionalität der Webseite oder falsche Zielgruppe für eine Ablehnung ausschlaggebend.

Falls eine Partnerschaft storniert wurde, kann eine erneute Bewerbung in begründeten Einzelfällen durch affilinet nochmals in die Warteliste des Partnerprogramms zur erneuten Prüfung aufgenommen werden.

Bitte nennen Sie hierzu Ihre Namen des Programms und idealerweise die ProgrammID.

Die Durchführung behält sich das affilinet Team vor.



Was mache ich mit den Technischen Einstellungen?

Die technischen Einstellungen bieten Ihnen die Option, ganz einfach verschiedene Formate zu definieren.


In der Einstellung für die csv Statistik definierten Sie das Format des Statistik Downloads, wie zum Beispiel Datum oder Feldtrennzeichen.


In der Einstellung für die csv Produktlistendefinierten Sie das Format des Produktlisten Downloads und Sie können die Anzahl der übertragenen Felder editieren.


In den Einstellungen der SubIDs aktivieren Sie diese Funktion und stellen weitere Details ein.



Was finde ich in der Inbox?

Die Inbox ist eine bequeme Möglichkeit alle Nachrichten zu Ihren Partnerschaften abzurufen.

Unter Programminfos finden Sie die Nachrichten der Advertiser zu verschiedenen Programmen und Programmpausierungen.

Unter Programm-Status finden Sie die Änderungen Ihrer Partnerschaften, zum Beispiel Stornierungen.

Unter Ratenänderungen finden Sie Anpassungen von Raten Ihrer Partnerschaften.

Hinweis: Bitte prüfen Sie regelmäßig Ihre Inbox.



Was bedeutet Bonussystem und Vergütungsweitergabe?

Wenn Sie Ihre Vergütungen anteilig oder komplett weitergeben möchten, können Sie dies als affilinet-Publisher tun. Beachten Sie jedochbitte, dass einige Partnerprogramme die direkte oder indirekte Vergütungsweitergabe nicht gestatten. Die Zuordnung des Sales zum Enduser können Sie über die Vergabe von SubIDs vornehmen.

Im Anmeldeformular wählen Sie bitte unter Sonderfall die Rubrik "Bonussystem ohne Klickzwang". Sollten Sie schon einen Account ohne aktive Partnerschaften haben, informieren Sie bitte das Supportteam, welches die Kennzeichnung dann übernehmen wird. Sollten Sie schon aktive Partnerschaften haben und erst zu einem späteren Zeitpunkt ein Bonussystem einrichten, müssen Sie einen neuen Account einrichten. Hinweis: Die Ausschüttung der Vergütung erfolgt seitens affilinet ausschließlich an den Publisher. Für die Vergütungsweitergabe an den vermittelnden Kunden ist dieser selbst verantwortlich.



Was ist ein Paid-Mail-System?

Paid-Mails sind Werbeemails, für die der Empfänger Vergütungen vom Versender erhält. Dienste, die Paidmails verschicken, werden als Paidmailer bezeichnet.

Hier unterscheidet man zwischen Paid-Mails

mit Clickzwang ohne Clickzwang

Bei Paid-Mails (mit Clickzwang) erhält der Empfänger dieser Email erst dann eine Vergütung, wenn er entsprechend die Werbung anklickt.



Bekomme ich Support für Drittanbieter-Tools?

Wir bitten um Verständnis, dass affilinet keinen Support für Drittanbieter Tools leisten kann.

Bitte benutzen Sie die jeweilige (Online-)Hilfe des eingesetzten Programms oder kontaktieren Sie dessen Hotline. Oftmals findet sich rasch eine Antwort, wenn man die relevanten Begriffe in eine Suchmaschine eingibt.

Hier eine kleine Liste hilfreicher Webseiten: selfhtml.org - HTML, Javascript und viele mehr für Anfänger und Profis joomlaportal.de - Tipps rund um das Joomla-CMS wordpress-deutschland.org - Tipps zum Wordpress-CMS



Was bedeutet der Status "inaktiv"?

Solange die Partnerschaft vom Advertiser nicht angenommen wurde, bleibt der Status der Partnerschaft inaktiv. Das bedeutet, dass Sie für dieses Programm keine Umsätze machen können. Aber auch bei pausierten Programmen oder bei abgelehnten Partnerschaften ist der Status inaktiv. Informationen zum Programmstatus Ihrer Partnerschaftenfinden Sie in Ihrem Account unter Inbox > Programmstatus.



Was bedeutet der Status "pausiert"?

Programme werden in den Status "pausiert" aus verschiedenen Gründen gesetzt:

Das Programm wird beendet. Bis zur endgültigen Abrechnung der offenen Vergütungen bleibt das Programm in diesem Status. Wird es anschließend beendet, erhalten Sie eine Nachricht in Ihre Inbox. Das Programm pausiert auf Wunsch des Advertiser (z.B. wegen eines Relaunches oder weil das Budget erst einmal erreicht ist). Das Programm wird von affilinet pausiert (z.B. aus Gründen der Netzwerk Qualität)

Sie erhalten auf jeden Fall immer eine Nachricht in Ihre Inbox, u. U. sogar mit einem Hinweis darauf, wann das Programm wieder gestartet wird. Bitte beachten Sie, dass Sie im Falle einer Programm-Pausierung die Werbemittel von Ihrer Webseite nehmen. Eine Vergütung erfolgt während der Pausierung nicht.



Advertiser-Nachrichten per eMail?

Sie können im Loginbereich unter Inbox > Programm-Infos jene Programme auswählen, für die Sie Nachrichten per eMail erhalten wollen. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Auswahl zu speichern.

Über Ratenänderungen können Sie sich ebenfalls per eMail benachrichtigen lassen: Setzen Sie einfach unter Inbox > Ratenänderungen das Häkchen bei "Email-Benachrichtigung bei Ratenänderungen senden". Diese Einstellung gilt pauschal für alle Programme mit aktiver Partnerschaft. Sie erhalten damit täglich eine Zusammenfassung zugeschickt.

Was bedeuten die Zahlen auf der Startseite im Publisher-Loginbereich?

Kontostand

Aktuell => Bestätigte Vergütungen seit Ihrer letzten Auszahlung

Offen => Vergütungen, die im aktuellen Monat generiert und noch nicht bearbeitet wurden

Storniert => Vergütungen, die im aktuellen Monat generiert und storniert wurden

Umsatz der Vormonate (Anzeige der letzten 180 Tage)

Bestätigt => Vergütungen, die in den Vormonaten generiert wurden und im aktuellen Monat bestätigt wurden (dieser Betrag ist bereits in "Kontostand Aktuell" als Teilsumme enthalten)

Offen => Vergütungen, die in den Vormonaten generiert wurden und noch nicht bearbeitet wurden

Storniert => Stornierte Vergütungen aus den Vormonaten

  • Die Bearbeitung offener Vergütungen erfolgt durch den jeweiligen Advertiser (Programmbetreiber)


Warum funktioniert das Consent Wizard Fenster auf meiner Webseite nicht?

Sie haben den Consent Wizard Code-Schnippsel in Ihren Webseitenquellcode eingefügt und die Webseite auf Ihrem Server aktualisiert. Wenn aber die Webseite im Browser aufgerufen wird, erscheint das Consent-Fenster nicht wie vorgesehen?

Clientseitige Ursachen können sein:

Prüfen Sie in den Browser-Einstellungen, ob der Browser überhaupt Javascripts akzeptiert. > Falls nein, Javascripts zulassen.

Der Browser holt die Webseite nicht frisch vom Server, sondern eine alte Version aus seinem lokalen Zwischenspeicher. > Leeren Sie den Cache des Browser und rufen Sie die Seite erneut auf.

Das Fenster erschien nur einmal, beim wiederholten Webseitenaufruf nicht mehr. > Das ist so gewollt. Wollen Sie das Fenster erneut testen, löschen Sie bitte Ihre Browser-Cookies.

Serverseitige Ursachen können sein:

Falls Ihre Webseite bereits den HTML-Eventhandler onload nutzt, kann es zu einem Konflikt mit dem Code des Consent Wizards kommen, der diesen Eventhandler ebenfalls nutzt.

> In diesem Fall können Sie sich wie folgt behelfen: Aus dem Consent Wizard Code-Schnippsel w.onload = function() entfernen und den restlichen Code-Schnippsel im BODY-Bereich der HTML-Website einfügen, nicht im HEAD-Bereich.



Darf ich mehrere URLs in meinem affilinet-Account eintragen?

Sie dürfen zusätzliche URLs unter Konto > Accounts & Projekte > Einstellungen (beim gewünschten Account) > Neues Projekt hinzufügen ergänzen und mit Werbemitteln Ihrer akzeptierten Partnerschaften versehen, sofern diese Webseiten inhaltlich mit der Haupt-URL übereinstimmen andernfalls müssen Sie einen zusätzlichen (neuen) PublisherAccount anlegen.

Wann passt eine Seite dazu?

Beispiel: Sie betreiben eine Seite zum Thema Autos. Sie besitzen eine weitere URL, die sich mit dem Thema Formel 1 beschäftigt. In diesem Fall tragen Sie bitte die zusätzliche URL in Ihrem Account unter Konto > Persönliche Einstellungen > Angaben zur Webseite ein.

Wann passt eine Seite NICHT dazu?

Beispiel: Sie haben in Ihrem affilinet-Account eine Seite zum Thema Reitsport eingetragen. Ihre Formel 1 Seite würde in diesem Fall nicht dazu passen. Bitte legen Sie einen weiteren affilinet-Account an (Bei identischen Personendaten und Bankdaten wird der neue Account mit dem/den bisherigen Accounts verlinkt und somit für die Auszahlung zusammengefasst.

Sollte Ihr Account während des Registrierungsprozesses als "Sonderfall: Bannernetzwerk" angelegt worden sein, dürfen die Zusatz-URLs auch inhaltlich abweichende Thematiken behandeln. Allerdings werden Sonderfall-Accounts bei der Bewerbung um ein Partnerprogramm häufiger abgelehnt.



Wie kann ich die Haupt-URL des Publisher-Accounts ändern?

Die Haupt-URL Ihres Publisher-Accounts kann durch affilinet geändert werden, sofern der Webseiteninhalt übernommen wurde (identischer Inhalt unter Web-Adresse). Senden Sie Ihren Änderungsantrag unter Angabe Ihrer Publisher-ID, der alten UND neuen URL sowie einer kurzen Begründung aus Ihrem Publisher-Loginbereich unter > Hilfe > Support-Portal > Kontakt an affilinet.

Sie bekommen eine Bestätigung, sobald die Änderung vorgenommen wurde oder eine begründete Ablehnung, falls die oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllt sind.

Sollte die neue URL eine inhaltlich abweichende Thematik behandeln, kann die Haupt-URL Ihres Accounts nicht geändert werden. Legen Sie in diesem Fall einen neuen Publisher-Account an, welchen Sie - falls gewünscht - mit dem bisherigen Account verlinken können.

Beachten Sie bitte in diesem Zusammenhang, dass auch die eingetragene(n) Zusatz-URL(s) thematisch mit der der Haupt-URL übereinstimmen müssen.

*


*



*



*


*

Privacy

Due to new European legislation regarding how websites store information about you, AWIN is updating its privacy policy. You can see the new version of our policy here. If you would like to see the information we capture on this website, please click here for further details. In order to accept cookies on this site please click the 'I ACCEPT' button